sV

 

Die Schülervertretung

Das Schulgesetz NRW regelt in §74, dass die Schülervertretung die Interessen
und Angelegenheiten der SchülerInnen bei der Gestaltung der Bildungs- und
Erziehungsarbeit in den entsprechenden Gremien der Schule vertritt und schulpolitische
Belange wahrnehmen kann.

Warum wir viel Wert auf Schülermitbestimmung legen?
Das liegt nicht am Gesetzestext, unsere Idee dahinter ist: Je mehr Verantwortung
Schülern übergeben wird, um so stärker setzen sie sich mit dem Schulalltag
auseinander und sind bereit, auch gemeinsam nach Problemlösungen oder Wegen
zu suchen. Darum ist ebenso wie die Mitwirkung der Lehrer und der Eltern, auch
die Mitwirkung der Schüler in der SV ein unverzichtbarer Bestandteil unseres Schullebens.


Ab der Klasse 5 wählen die SchülerInnen der Klassen SprecherInnen sowie deren VertreterInnen.

Ab Klasse 7 nehmen die KlassensprecherInnen und die VertreterInnen an den Klassenkonferenzen mit beratender Stimme teil.

Die SprecherInnen der Klassen sowie deren VertreterInnen (mit beratender Stimme) bilden den Schülerrat. Dieser vertritt alle SchülerInnen der Schule und hat das Recht, Anträge bei der Schulkonferenz einzubringen.

Der Schülerrat wählt die Vertretung der Schülerschaft für Schulkonferenz und Fachkonferenzen (beratende Stimme) und die Schülersprecherin oder den -sprecher sowie bis zu drei StellvertreterInnen.

Im Schuljahr 2018/19 wurde XXX zum Schülersprecher gewählt.

Als Verbindungslehrerin wurden XX und XX gewählt.


Die Schülersprecher sind erreichbar unter: SV (at) gsr-essen.de



<zurück>


© Geschwister-Scholl-Realschule 2018    

Impressum

Kontakt