grundlegendes

 

Schulform Realschule

Die Realschule ist eine bewährte und beliebte Schulform.

Die Realschule bietet eine wohnortnahes Bildungsangebot der Sekundarstufe I (KI.5/10) auf mittlerem Leistungsniveau.

Die Realschule führt Englisch als erste und Französisch (ab Kl. 6) als zweite Fremdsprache für alle Schüler. Ab Klasse 7 kann Französisch durch die Fächer Sozialwissenschaften,  Sozialpädagogik, Biologie, Chemie, Informatik oder Kunst ersetzt werden.

Die Realschule bietet den Schülern ab Klasse 7 die Möglichkeit, nach ihrer Neigung einen Schwerpunkt zu wählen (z.B. Naturwissenschaften, Kunst, Fremdsprachen, Sozialwissenschaften und Sozialpädagogik).

Die Realschule vermittelt einen in sich geschlossenen 6-jährigen Bildungsgang, der sowohl für den Beruf als auch für weitergehende Bildungsgänge qualifiziert. ("Fachoberschulreife").

Absolventen der Realschule haben im Handel und bei Banken, bei Versicherungen und im Handwerk, in der Verwaltung und in der Industrie nach wie vor gute Einstellungschancen.

Absolventen der Realschule können bei befriedigenden Leistungen ohne Zeitverlust in die gymnasiale Oberstufe (Gymnasium oder Gesamtschule) überwechseln, die Höhere Handelsschule, die Fachoberschule oder andere weiterführende Schulen besuchen.


Lesen Sie hier, ob Ihr Kind für die Realschule geeignet ist.


Weitere Informationen erhalten Sie auf den Seiten des Schulministeriums.


Aktuelle PDF-Dokumente wie z.B. die verschiedenen Elternbriefe des Schulverwaltungsamtes erhalten Sie über die folgende Startseite.


Folgende Schulabschlüsse sind bei uns erreichbar:

Fachoberschulreife (FOR)

Die Fachoberschulreife berechtigt zu folgenden Bildungsgängen:

Eintritt in einen qualifizierten Lehrberuf

Eintritt in die mittlere Beamtenlaufbahn und in verantwortliche erzieherische und soziale Berufe

Besuch der zweijährigen Fachoberschule (Berufskolleg), die zur Fachhochschulreife führt

Besuch des Berufskollegs als eine Voraussetzung für den Eintritt in die gehobenen Berufe in Verwaltung, Gewerbe und Industrie

Fachoberschulreife mit Qualifikationsvermerk (FORQ)

Dieser Abschluss ermöglicht den Besuch der gymnasialen Oberstufe des Gymnasiums oder einer Gesamtschule mit dem Ziel, die allgemeine Hochschulreife (Abitur) zu erlangen.

Hauptschulabschluss nach Klasse 10 (HS10)

Bringt ein Schüler oder eine Schülerin der Klasse 10 nicht die Leistungen für den Erwerb der Fachoberschulreife, so besteht die Möglichkeit, den Hauptschulabschluss nach Klasse 10 zu erlangen.

Hauptschulabschluss (HS9)

Mit der Versetzung von Klasse 9 nach Klasse 10 hat ein Realschüler und eine Realschülerin den einfachen Hauptschulabschluss nach Klasse 9 erworben.


© Geschwister-Scholl-Realschule 2018    

Impressum

Kontakt