Konsequenzen

Wie überall im Leben, haben deine Handlungen auch in der Schule Konsequenzen. 
Konsequenzen können positiver Natur sein, z.B. 
…Du hast dich auf eine Klassenarbeit gut vorbereitet, darum bekommst du eine gute Note, 
oder Konsequenzen können neutraler Natur sein, z.B.
…Du bist respektvoll zu deinen Mitschülern, darum verhalten sie sich dir gegenüber genauso, 
manche Konsequenzen können aber auch negativer Natur sein, z.B.
…Du hast dich wiederholt im Schülerbistro daneben verhalten, darum darfst du hier eine Zeit lang nicht mehr zu Gast sein.

Damit du weißt, welche Konsequenzen aus deinen Verstößen gegen unsere gemeinsamen Schulregeln folgen, kannst du sie hier nachschauen, indem du auf den Pfeil neben der Regel klickst.

Verstöße gegen Schulregeln

Ich komme regelmäßig zur Schule

Unentschuldigte Fehlzeiten werden in einer Liste dokumentiert. Zeitnah nimmt der Schulsozialarbeiter Herr Lenz oder die Klassenleitung beratenden Kontakt mit den Erziehungsberechtigten auf. Sollte sich das unentschuldigte Fehlen fortsetzen, leitet die Schule ein Bußgeldverfahren ein

Ich bin pünktlich.

Komme ich drei Mal zu spät zum Unterricht, muss ich eine Stunde nacharbeiten.

Ich halte das benötigte Material bereit.

Habe ich mehrfach kein Material für eine Unterrichtsstunde dabei, werden meine Eltern darüber informiert, da eine erfolgreiche Mitarbeit dann nicht gewährleistet ist.

Ich erledige meine Hausaufgaben.

Fehlende Hausaufgaben werden in den Kl. 5 – 7 in einer zentralen Hausaufgabenliste im Klassenbuch eingetragen, Eltern werden zeitnah informiert und beraten. Ich bin verpflichtet, fehlende Hausaufgaben nachzuarbeiten

Ich beleidige niemanden.

Beleidige ich trotz des Stopp-Signals weiter, werde ich von der laufenden Stunde ausgeschlossen und mit Aufgaben in einen anderen Unterricht geschickt. Darüber werden die Eltern zeitnah informiert.
Weigere ich mich dieser Anordnung nachzukommen, werde ich vom weiteren Unterricht ausgeschlossen, bis ein Wiedereingliederungsgespräch mit einem Elternteil stattgefunden hat oder ein Termin für ein Gespräch vereinbart wurde.

Ich wende keine Gewalt an und drohe auch nicht mit Gewalt.

Bei Anwendung von körperlicher Gewalt werde ich unverzüglich vom weiteren Unterricht ausgeschlossen und nach Elterninformation nach Hause entlassen. Es muss ein Wiedereingliederungsgespräch mit einem Elternteil, einem Beobachter und dem Klassenlehrer oder der Schulleitung stattfinden, bevor ich wieder am Unterricht teilnehmen kann.

Ich befolge die Anweisungen der Lehrkräfte und Mitarbeitenden.

Widersetze ich mich trotz mehrfacher Aufforderung den Anweisungen, werde ich von der laufenden Stunde ausgeschlossen und mit Aufgaben in einen anderen Unterricht geschickt. Darüber werden die Eltern zeitnah informiert.
Bei hartem Widerstand werde ich vom weiteren Unterricht ausgeschlossen, bis ein Wiedereingliederungsgespräch mit einem Elternteil stattgefunden hat oder ein Termin für ein Gespräch vereinbart wurde.

Ich verbringe die Unterrichtszeit auf dem Schulgelände und verlasse dieses nicht.

Sollte ich das Schulgelände unerlaubterweise verlassen, werden die Eltern unverzüglich informiert.
Bei mehrfacher Regelüberschreitung: Ordnungsmaßnahme.

Ich halte das Schulgelände, die Flure und die Klassenräume sauber und werfe meinen Abfall in die aufgestellten Müllbehälter.

Lasse ich bewusst meinen Müll auf dem Schulgelände fallen und widersetze mich den Anordnungen der Lehrkräfte und Mitarbeitenden der Schule, ihn aufzuheben und in einen Müllbehälter zu werfen, übernehme ich den Klassenordnungsdienst und/oder unterstütze den Hofdienst.

Mein Handy bleibt auf dem Schulgelände ausgeschaltet und nicht sichtbar. Ich darf es nur auf Aufforderung einer Lehrperson nutzen.

Trage ich mein Handy sichtbar bei mir, gebe ich es auf Aufforderung der Lehrkraft ab. Klingelt mein Handy auf dem Schulgelände oder verwende ich es ohne Erlaubnis, wird es mir abgenommen. Das Handy kann ich nach Unterrichtsschluss, frühestens ab 13.45 Uhr, im Sekretariat abholen.
Wird mir das Handy drei Mal abgenommen, kann es nur von meinen Erziehungsberechtigten abgeholt werden.

Ich trage angemessene Kleidung.

Im Klassenrat wird zu Beginn des Schuljahres darüber informiert, was unter angemessener Kleidung zu verstehen ist und die Gründe dafür erarbeitet.
Verstoße ich gegen die Kleiderordnung, folge ich den Anweisungen der Lehrkräfte (Anziehen eines Schul-T-Shirts, Ausschluss vom Unterricht mit Elternbenachrichtigung).

Um unsere Schule sauber zu halten und Gefahren sowie Unfälle zu vermeiden, halte ich mich an die genannten Verbote.

Widersetze ich mich einem der Verbote, folgen je nach Schweregrad des Verstoßes Konsequenzen wie: Einbehalten des Gegenstandes, Übernahme von Ordnungsdienst und/oder Hofdienst, Pausenverbot, Ordnungsmaßnahmen, strafrechtliche Konsequenzen.

Ich gehe zu Beginn der großen Pause direkt und auf dem kürzesten Weg auf den Schulhof (…).

Sollte ich mich wiederholt länger als notwendig im Gebäude aufhalten, folgen Konsequenzen wie Abschrift der Hausordnung, Übernahme von Klassendiensten oder Hofdienst, Pausenverbot, Elterninformation.

Ich spiele auf dem Schulhof nur mit Schaumstoffbällen.

Bringe ich einen anderen Ball zum Spielen auf dem Hof mit, wird mir dieser Ball abgenommen. Ich kann ihn nach Unterrichtsschluss am Lehrerzimmer abholen.

Ich betrete das Sekretariat nur allein.

Bringe ich ohne ersichtlichen Grund jemanden mit, muss ich das Sekretariat sofort wieder verlassen.

Um während der Pause Kontakt mit einem Lehrer/einer Lehrerin aufzunehmen, nutze ich den Wartebereich im Foyer.

Halte ich mich im Verwaltungstrakt auf, um auf eine Lehrkraft zu warten, werde ich unverzüglich auf den Schulhof bzw. in den Klassenraum geschickt.

Ich lege meine Jacke, Handschuhe und Mütze vor dem Unterricht ab.

Befolge ich diese Regel nicht und widersetze mich trotz mehrfacher Aufforderung den Anweisungen, werde ich von der laufenden Stunde ausgeschlossen und mit Aufgaben in einen anderen Unterricht geschickt.

Ich esse nur während der Pausen.

Befolge ich diese Regel nicht und widersetze mich trotz mehrfacher Aufforderung den Anweisungen, werde ich von der laufenden Stunde ausgeschlossen und mit Aufgaben in einen anderen Unterricht geschickt.

Ich trinke während des Unterrichts nur aus einer verschließbaren Flasche und störe den Unterricht dabei nicht.

Die Flasche befindet sich in meiner Tasche.
Spiele ich mit der Flasche oder trinke permanent, wird mir die Flasche bis zum Ende der Unterrichtsstunde abgenommen.

Während der 5-Minuten-Pause halte ich mich in oder vor meinem Klassen-/ Fachraum auf bzw. begebe mich auf dem direkten Weg dorthin.

Komme ich drei Mal zu spät zum Unterricht, muss ich eine Stunde nacharbeiten.

Aktuelle Termine

29. Nov bis 2. Dez
Jgst. 8 Potenzialanalyse
23. Dez bis 6. Jan
Weihnachtsferien
20. Jan
Zeugnisse 1.Halbjahr
21. Jan
Tag der offenen Tür
20. Feb
Beweglicher Ferientag: Rosenmontag